Management Summary

Erstmals wurde in der Schweiz eine so grosse Anzahl an Shops nach einem strukturierten Kriterienkatalog bewertet. Die Studie wählte 100 Schweizer Onlineshops aufgrund verschiedener Quellen aus, bewertet nach mehr als 100 Kriterien. So finden sich in dieser Untersuchung über 10‘000 Werte zum Schweizer E-Commerce.


Die Bewertungen sind aus fachlicher Sicht erfolgt und orientieren sich an den Prozessen im Onlinevertrieb. Angefangen bei der Sichtbarkeit des Shopangebots in den Suchmaschinen, über Such- und Filtermöglichkeiten in den Shops selber, die Vermittlung von Emotionen, die Produktpräsentationen und weitere Funktionen bis zum Checkout und den Fulfilment-Prozessen. Nebst der fachlichen Beurteilung sind auch zwei qualitative Aspekte durch effektive Tests integriert worden. Zum Einen verifizierte man Qualität und Reaktionsgeschwindigkeit der Kommunikation, zum Anderen sind bei mehr als der Hälfte der untersuchten Onlineshops effektive Testkäufe erfolgt. Benotet wurden der Bestellprozess, die Lieferung inklusive der adäquaten Verpackung bis zur Rücksendung und Vergütung des Kaufbetrages.

Als bester Schweizer Onlineshop gilt aufgrund dieser Untersuchung weltbild.ch. Der traditionelle Versandhändler hat es geschafft, im modernen E-Commerce erfolgreich Fuss zu fassen. Vor allem überzeugt weltbild.ch darin, dass sie auf der ganzen Breite eine sehr gute Leistung präsentieren. Nicht nur in den traditionellen Kriterien wie den Prozessabläufen und dem Fulfilment, wo im Versandhandel jahrelange Erfahrung gesammelt wurde. Auch in modernen Disziplinen wie fortschrittliche Suchtechnologie, multimediale Produktpräsentation bis zur Präsenz auf verschiedenen Social-Media-Plattformen zeichnet sich bei weltbild.ch ein umfassendes Bild. Allgemein sind die traditionellen Handelshäuser in den vorderen Rängen zu finden.

Pure Internet-Player oder Dienstleister, die erst seit kurzer Zeit über den Onlinekanal verkaufen, überzeugen in einzelnen Disziplinen. So unter anderem in der Produktpräsentation oder der intelligenten Führung der Nutzer durch das Onlineangebot. Schwächen zeigen diese jedoch oft im Bereich der Prozesse. E-Commerce ist ein vielschichtiger Bereich; das reine Verkaufskonzept ist nur ein Teil davon. Grosse Kostenvorteile können insbesondere in den Prozessen und dem Fulfilment erzielt werden, wo die traditionellen Häuser nach wie vor über einen Wissensvorsprung zu verfügen scheinen.

Allgemein kann dem Schweizer E-Commerce eine solide Leistung attestiert werden. Es fehlt ihm aber eindeutig an Innovationskraft, und der Onlineeinkauf mutet teilweise fast etwas „langweilig“ an, da es den Schweizer Onlineshops auf breiter Front an emotionalen und innovativen Verkaufskonzepten fehlt.

« zurück